StartseiteА Б В Г Д Е Ж З И Й К Л М Н О П Р С Т У Ф Х Ц Ч Ш Щ Ъ Ы Ь Э Ю ЯLinks

содержит нецензурную брань

Politische Beschimpfungen

Жаргон падонков
Russischer Internetslang

Sprachführer

Slang für Geld

Kontakt

Zufälliges Wort

Пиздец, das Buch
Пиздец!
Das Buch


Hat das Wörterbuch Ihnen gefallen ? Ihre Spende hilft, die Webseite online zu halten:


Telegram

Share

Russe-français
Rusianeg-Brezhoneg
Russian-English
Ρώσικα-Ελληνικά
Russo-italiano
Ruso-español
Rus-român
Orosz-Magyar
Ruso-aragonés
Rusice-Latine
Французско-русский
Немецко-русский
Бретонско-русский
Französisch-Deutsch
Allemand-français
Argot-français
Блатной жаргон
Soldatensprachführer
Военные разговорники

Politische Begriffe

агрофюрер m [agrofjurer] (полит.)

Der weißrussische Präsident Lukaschenko, als Landwirtschaftsführer verspottet. Anspielung an die Tätigkeit von Alexander Grigorjewitsch als Sekretär eines Sowchos in den achtziger Jahre.

Лукашенковские менты заставляют задержанного извиняться на камеру и признавать, что агрофюрер президент. Действуют, как самые настоящие оккупанты, которые захватили чужую страну и пытаются насаждать свои правила.

(Сталингулаг @ twitter, 11/2020)

Агрофюрер пробивает очередное дно, но нас и этим не запугать.

Der Agro-Führer greift zu immer Niedrigerem, aber damit macht er uns keine Angst.

(Хартии’97, 01/2021)

анашист m [anaschist] (нарк., полит.)

1. Kiffer, Konsument von Haschisch oder Marihuana;

Здесь шагу негде ступить, не наткнувшись на анашиста или алкаша, и психоделики здесь лопают как карамельки, но кокс — совсем другое дело.

(D.M. @ privet.ru, 06/2010)

2. Ironische Bezeichung für Mitglieder der Kreml-treuen Jugendorganisation наши. Auch нашист genannt. Die Organisation, aktiv von 2005 bis 2013, und ihr Nachfolger юнармия, 2016 gegründet, werden allgemein abwertend als путинюгенд (Putin-Jugend) kritisiert.

На Тверской увидел анашисткого клиента, паркующегося, как ему хочется. А на Пушкинской узрели и самих анашистов, раздающих наклейки.

Auf dem Twerer Boulevard habe ich einen nach eingenem Gutdünken geparkten Kunden der Naschi gesehen. Und am Puschkin-Platz habe ich die Naschi selbst gesehen, wie sie Aufkleber verteilten.

(archeornis @ ЖЖ, 06/2010)

бандеровцы, бандерлоги m pl [banderowtsy, banderlogy] (полит.)

Ukrainische Nationalisten mit ausgeprägter Ablehnung russischer Herrschaft, meistens aus der Westukraine. Benannt nach Stepan Bandera (1909-1959), Gründer der Ukrainischen Aufstandsarmee (UPA) und Mitglied der Organisation Ukrainischer Nationalisten (OUN), Symbol der ukrainischen Unabhängigkeitsbewegung. Da er im Krieg auch mit dem Dritten Reich kooperierte gilt er den russischen Medien als Faschist. Man trifft auch die Schreibweisen бендеры, бендеровцы sowie die surreale Form жидобандеровцы (die den vermeintlichen ukrainischen Faschisten eine Zusammenarbeit mit dem Judentum unterstellt).

Благодаря таким женщинам Донбасс выстоит. Или как говорят демонстранты: да вы наших бабок с тяпками в руках не видели! Вот кто встанет насмерть против бандеровцев! Им терять нечего.

Dank solcher Frauen wird der Donbass überleben. Oder wie die Demonstranten sagen: Ihr habt unsere Weiber noch nicht mit Hacken in der Hand gesehen! Das sind diejenige, die sich bis zum Tod gegen die Bandera-Anhänger stellen werden! Sie haben nichts zu verlieren.

(Дарья Асламова @ kp.ru, 03/2014)

бункерный дед m [bunkernyj djed] (полит.)

Spitzname für Wladimir Putin, „der Opa im Bunker“, der sich seit Beginn der Covid-Pandemie im März 2020 kaum in die Öffentlichkeit traut.

Вот реально. Кто-нибудь понимает, зачем бункерный дед врет в каждом слове? По поводу и без. Лишь бы соврать.

Echt jetzt. Versteht jemand, warum der Bunker-Opa mit jedem Wort lügt? Mit und ohne Anlass. Hauptsache lügen.

(Алексей Навальный @ twitter, 11/2020)

ватник m [watnik] (полит.)

Russischer Patriot und Nationalist, glühender Anhänger Putins, der häufig die eigene Bedeutungslosigkeit durch die Glorifizierung des Vaterlandes kompensieren will. Beleidigender Begriff, abgeleitet von der Bezeichnung einer typischen sowjetischen Uniformsteppjacke aus dem zweiten Weltkrieg.

Кончилось все это тем, что многие украинцы заболели антироссийскостью. И даже я, тихий никому не нужный дизайнер из Москвы, вдруг становлюсь ватником, колорадом, путиноидом и врагом. Особенно, когда я говорю, что на Украине у людей потеряна способность сомневаться, скептицировать, искать источники и пр.

Das alles endet damit, dass viele Ukrainer der Russophobie verfallen. Und selbst ich, ein unauffälliger Designer aus Moskau, werde plötzlich zum watnik, zum Kolorad, zum Putinoid und zum Feind. Vor allem, wenn ich sage, dass die Menschen in der Ukraine die Fähigkeit verloren haben, zu zweifeln, skeptisch zu sein, nach Quellen zu suchen, usw.

(Артемий Лебедев @ ЖЖ, 08/2014)

Неправда. Большинство из них не против русских (так как среди граждан Украины много русских), а против тупых ватников. А тупые ватники — это не нация, это характеристика. И тупым ватником может быть хохол с Донбасса, говорящий на адском суржике.

(dmitriykrilov @ ЖЖ, 09/2014)

Ватниковия f [watnikowija] (полит.)

Russland, abwertende Bezeichnung als ein nationalistisch-rückständiges Land, vgl. ватник.

страна ватников — Ватостан? Или Ватникостан? Ватниковия? Да, Ватниковия.

(Allehor @ twitter.com, 11/2016)

гебня f [gebnja] (полит.)

Russische Geheimdienste, abwertende Bezeichnung, die sich von den letzten Buchstaben des Kürzels КГБ ableitet. Häufig im Zusammenhang кровавая гебня, man findet auch die Varianten гэбня, гэбуха, гэбьё. Kann auch als Bezeichnung des Machtapparats des KGB-Oberst Putin verwendet werden.

Кровавая гебня запретила разрешённые гей-парады в Москве и Костроме.

Der blutrünstiger KGB hat die genehmigten Gay-Prides in Moskau und Kostroma verboten.

(vesti-kpss @ ЖЖ, 06/2014)

гейропа f [gejropa] (полит.)

Europa, beleidigende Wortkombination von гей und Европа, die dazu dient das vermeintlich schwulengesteuerte, dekadente Europa abzustempeln.

День ВДВ в Москве: «Папа, это гейропа? Нет, хуже…»

Tag der Luftlandetruppen in Moskau: „Papa, ist dass das schwule Europa? Nein, schlimmer…“

(cripo.com.ua, 08/2014)

Даунбасс m [downbass] (полит.)

Beleidigende Bezeichnung des separatistischen Donbass, wird in der Regel von pro-ukrainischen Aktivisten verwendet. Verschmelzung von Донбасс und даун (Träger des Down-Syndroms).

В принципе, это характерная картинка для Даунбасса. Погромы, пьянство, зверства — это агрессивная часть быдло-стада, криминальные элементы.

Im Prinzip ist dies ein typisches Bild für den besetzten Donbass. Pogrome, Trunkenheit, Gräueltaten sind der aggressive Aspekt dieser Viehherde, dieser kriminellen Elemente.

(kurt_anti @ ЖЖ, 05/2014)

дерьмократ m [der’mokrat] (полит.)

Unnütziger Berufspolitiker, Kreuzung aus демократ und дерьмо.

Разворовали страну напрочь, сволочи! До чего Россию довели, дерьмократы паршивые!.. Все потому, что порядку нет!..

Die haben das Land völlig ausgeraubt, diese Dreckskerle! Was haben sie aus Russland gemacht, diese selbsternannten Demokraten!.. All das, weil keine Ordnung mehr herrscht!..

(Виктор Беньковский и Елена Хаецкая, Анахрон)

зиговать v ipf [sigowat’] (полит.)

Den Hitler-Gruß geben, von Sieg (kyrillisch зиг). Nach dem Überfalls der Ukraine durch Russland 2022 entstand die variante zиговать, für unüberlegte Unterstützung des Putin-Regimes unter Anspielung auf den lateinischen Buchstaben, der auf russischer Militärtechnik aufgebracht wurde.

Какое безумие. Zомбаки уже откровенно Zигуют.

Wie verrückt. Propaganda-Zombies zeigen schon offen den Hitler-Gruß.

(Сталингулаг, 03/2022)

Петербургъ
Петербургъ не zигует („Petersburg macht keinen Z“),
Sankt-Petersburg (März 2022)

ихтамнет m [ichtamnjet] (полит.)

Russe, in der Regel Militärangehöriger, der in einem Konflikt im Gebiet der ehemaligen UdSSR kämpft und die Interessen des Kremls verteidigt. Kurzform des Satzes их там нет (da sind keine), die von offizieller Seite in Moskau gebetsmühlenartig wiederholt wurde. Variante: ихтамнету.

Благо, традиция ихтамнетов, устоявшаяся и обкатанная неоднократно.

Zum Glück ist die Tradition des „da-ist-niemand“ gut etabliert und wiederholt erprobt.

(Сталингулаг @ telegram, 04/2020)

колорад m [kolorad] (полит.)

Pro-Russischer Aktivist, der als Erkennungszeichen ein Bändchen in den Farben des Sankt-Georgsorden (bzw. des sowjetischen Gardeabzeichens) trägt. Das orange-schwarz gestreifte Band wird dabei mit dem Muster der Deckflügel des Kartoffelkäfers (Leptinotarsa decemlineata, auf russisch колорадский жук) in Verbindung gebracht.

Похоже, сегодня у колорадов отобрали их чудотворную икону.

Es sieht aus, als hätte man den Anhängern Moskaus heute ihre wunderwirkende Ikonen abgenommen.

(avmalgin @ ЖЖ, 07/2014)

колорадская лента f [koloradskaja lenta] (полит.)

Band in den Farben des Sankt-Georgsorden (bzw. des sowjetischen Gardeabzeichens), Erkkenungszeichen prorussischer Aktivisten im Ukraine-Konflikt. Das orange-schwarz gestreifte Band wird dabei mit dem Muster der Deckflügel des Kartoffelkäfers (Leptinotarsa decemlineata, auf russisch колорадский жук) in Verbindung gebracht.

Сепаратисты вышли на марш с флагами СССР, России и огромной колорадской лентой.

Separatisten marschierten mit Flaggen der UdSSR, Russlands und einem riesigen Kartoffelkäfer-Band.

(v_n_zb @ ЖЖ, 08/2014)

кремлядь f [kremljad’] (полит.)

Person (oder Gruppe) die finanziell vom Kreml abhängig ist und durch Taten und Wörter diesen unterstützt. Verschmelzung der Begriffe Кремль und блядь.

Кремлядь нагнетает военную истерию, потому что им выгодно пугать мир до устрачки, довести до кризиса, нехотя отступить от планов «нападения» только под гарантии неприкоснованности счетов окружения пукина. А яблочники-то чего орут им в унисон, прямо рты порвали, в чем их профит?)

(SImon_inogad @ twitter, 01/2022)

крымнашист m [krymnaschist] (полит.)

Befürworter der Annexion der Krim durch die Russische Föderation 2014. Abgeleitet von der Losung Крым наш (die Krim ist unser).

Я никогда не был «крымнашистом» и никогда им не буду. Я считаю, что захват Крыма абсолютно незаконен.

Ich war nie ein „Unserekrimler“ und werde es auch nie sein. Ich glaube, dass der Anschluss der Krim absolut illegal ist.

(Борис Немцов, 2014)

Кузьмич m [kusmitsch] (полит.)

Spitzname für den einfachen russischen Man aus der Provinz, der als Mobilisierter in der russischen Armee gegen die Ukraine kämpft. Der Begriff, eigentlich ein Vatername mit der Bedeutung Sohn von Kusma, wurde erst von Ultras verwendet, um die einfachen, weniger engagierten Fußballfans zu bezeichnen.

А что за проблема прямо сейчас пойти на фронт и продемонстрировать «навыки»? Возраст подходящий, классический «кузьмич», здоровье тоже, вперед!

Wo ist das Problem, jetzt an die Front zu gehen und seine „Fähigkeiten“ zu demonstrieren? Alter passt, klassischer „Kusmitsch“, sogar gesund, los geht’s!

(natarozenblum @ twitter.com, 12/2022)

Луганда f [luganda] (полит.)

Abfällige Bezeichnung des von Separatisten kontrollierten Gebiet bei Lugansk, Anspielung an den afrikanischen Staat Uganda und dessen angenommene Unterentwicklung.

Это наша земля, а не Луганда или Донбабве. Здесь террористы не будут гулять, как у себя дома, — комбат «Донбасса»

Dies ist unser Land, nicht Luganda oder Donbabwe. Terroristen werden hier nicht wie zu Hause herumlaufen, sagt der Kommandant von „Donbass“

(censor.net.ua, 06/2014)

майданутый adj [majdanutij] (полит.)

Anhänger der ukrainischen orangenen Revolution 2004 bzw. Gegner Janukowitschs im Winter 2013-14. Abwertende Bezeichnung, die sich vom Майдан Незалежності (Unabhängigkeitsplatz auf urkainisch) ableitet. Dort sammelten sich Aktivisten, die in Russland vonn offiziellen Medien als vom Ausland finanzierte gefährliche ultranationalistische Radikale dargestellt wurden. Man trifft auch ähnlich abgeleitete Begriffe wie майдануться, замайдаться, майдавошка, майдан с вами, майдай отсюда…

Спасибо майданутым за Крым! Скачите, дебилы, дальше: Скоро уйдет Юго-Восток.

Danke den Bekloppten vom Majdan für die Krim! Macht ruhig weiter, Ihr Knallköpfe: Bald verabschiedet sich der Südosten.

(ЖЖ, 04/2013)

майдаун m pl [majdaun] (полит.)

Unterstützer, bzw. Teilnehmer, des Aufstandes auf dem Majdan (in Kiew) und der pro-westlichen Regierung. Beleidigender Begriff, der Майдан und даун (Träger des Down-Syndroms) verbindet. Wird von pro-russischen Aktivisten verwendet.

У меня очень плохие новости для типичного, среднего майдауна, который сегодня поддерживает этот омерзительный фашистский режим своей глупой, деревянной головой.

(colonelcassad @ ЖЖ, 08/2014)

обнуленыш m [obnuljonysch] (полит.)

Putin, der „Annulierte“, der 2020 durch eine Verfassungsänderung die Anzahl der vorigen Amtzeiten annulieren liess, um bis 2036 regieren zu können.

Обнуленышу и Лукашу один и тот же политтехнолог тексты пишет?

Schreibt ein und derselbe Polittechnologe die Reden von Putin und Lukaschenko?

(Кровокрас @ fontanka.ru, 12/2020)

орк m [ork] (полит., военн.)

Russischer Soldat, abwertende Bezeichnung, die 2014 unter ukrainischen Soldaten gebräuchlich wurde (Anspielung auf die negativ besetzten Armeen Saurons im Herr der Ringe). 2022 ist der Begriff in der Ukraine gemeingebräuchlich und wird auch von Staatsvertretern verwendet.

Это наш подъезд. Орки после того, как вскрыли квартиру, зачем-то вынесли наш столик в коридор и там кушали свои уебищные сухпайки, пили из моей любимой чашки и ели просроченный на год протеин моего парня. Надеюсь, они просрались.

Das ist unser Treppenhaus. Die Iwans hatten unseren Tisch in den Flur getragen, nachdem sie aus irgendeinem Grund in die Wohnung eingebrochen waren, und aßen dort ihre verdammten Trockenrationen, tranken aus meiner Lieblingstasse und aßen das seit einem Jahr abgelaufene Eiweißpulver meines Freundes. Ich hoffe, sie haben davon Dünnpfiff bekommen.

(zlopirli @ twitter.com, 04/2022)

прихватизация f [prichwatisazija] (полит.)

Verächtliche Bezeichnung für Privatisierung, und dem Einfluss von прихватить (mitnehmen, mitgehen lassen).

ВВП, наверное, забыл, что и царское правительство, и советское тоже считали, что они пришли навсегда. Ан, вот как обернулось-то. Поэтому, может ему не стОило зарекаться и о том, что прихватизация 90-х навсегда?

(Dachnik11 @ twitter.com, 07/2019)

путинг m [puting] (полит.)

Meeting, das zur Unterstützung von Wladimir Putin organisiert wird. Ironische Bezeichnung aus Oppositionskreisen. Nach dem gleichen Muster wurde Anfang 2013 das Wort пехтинг erfunden, nach einem Abgeordneten, Vorsitzender der Ethikkommission der Staatsduma, der nach Bekanntwerden seiner verheimlichten US-Immobilien zum Rücktritt gezwungen wurde.

Оргкомитет еще раз продемонстрировал свою полную открытость в отношении финансов, в отличие, скажем, от путинга на Поклонной горе, который организовывается не пойми кем и на какие деньги.

Das Organisationskomitee hat erneut seine völlige Offenheit in Finanzfragen bewiesen, im Gegensatz zu dem pro-Putin Meeting am Polkonnaja Hügel, der von wer weiß wem mit wer weiß welchem Geld organisiert wurde.

(drugoi @ ЖЖ, 02/2012)

путинферштеер m [putinferschteer] (полит.)

Putinversteher, in der Regel westlicher Politiker, mit einem Übermaß an Empathie für Wladimir Putin. Lehnwort aus dem Deutschen, meistens mit abwertender Bedeutung.

Есть у меня одна студентка лет сорока на первом курсе. На позапрошлой неделе она устроила скандал из-за того, что мы обсуждали расовые вопросы. А вчера показала себя настоящим «путинферштеер», сказав что НАТО вынудило РФ. Она конечно и конвоирка тоже.

Ich habe eine vierzigjährige Studentin im ersten Jahr. Vorletzte Woche verursachte sie einen Streit, weil wir über Rassenfragen diskutierten. Und gestern hat sie sich als echte „Putinversteherin“ erwiesen, als sie sagte, die NATO habe die Russische Föderation gezwungen. Sie ist natürlich auch eine Überzeugungstäterin.

(BlueUrgant @ twitter.com, 03/2022)

путлер m [putler] (полит.)

Beleidigende Verballhornung vom Nachnamen Putins in Anspielung auf Hitler. Manchmal auch Владольф Путлер.

Путлер понял, что проиграл.

Putler hat verstanden, dass er verloren hat.

(vaysburd @ ЖЖ, 08/2014)

Рашастан m [raschastan] (полит.)

Russland, verachtende Bezeichnung bestehend aus раша und der -stan Endung zentralasiatischer Staaten.

Все просто: рашастан считает все земли кругом своими! Вот своими и все тут!

Es ist ganz einfach: Russenstan betrachtet das gesamte Land um sich herum als sein Eigentum! Das eigene und das war’s!

(lh301215 @ twitter.com, 11/2022)

рашист m [raschist] (полит.)

Russe, der den Krieg in der Ukraine unterstützt bzw. russischer Soldat, der dort kämpft. Das Wort, überwiegend in der Ukraine im Gebrauch, verbindet die Wörter Russia (der englische Name wird als раша auch scherzhaft im Russischen verwendet, s. раша) und Faschist.

Забавный случай!) рашист увидев — украинский беспилотник, испугался его и стал от него убегать к своим… Тем самым слил свои позиции. После чего по ним наносится точечный удар.

Ein lustiger Zwischenfall!) ein Raschist sah eine ukrainische Drohne, bekam Angst vor ihr und begann, vor ihr zu seiner eigenen Leuten zu fliehen… und hat so seine Stellung verraten. Danach haben sie einen gezielten Schlag abbekommen.

(aliev_aliev @ twitter.com, 04/2022)

русня f [rusnja] (полит.)

Russen, beleidigender Kollektivname.

пхах, это что за конченый чувак, который всю жизнь называл людей хохлами, чурками, узкоглазыми, а сейчас обижается на слово «русня»?

(netetonetak @ twitter.com, 04/2022)

скоммуниздить v pf [skommunisdit’] (полит.)

Klauen, stehlen. Spiegelt die offizielle Losung, das in der Sowjetunion alles dem Volk gehört, mit der Schlussfolgerung, das Volkseigentum ruhig entwendet werden kann.

Как в магазине у нас
Две поллитры спиздили…
А другие — полстраны
Тихо скоммуниздили!

совок m [sowok] (полит.)

1. Staatsbürger der Sowjetunion; 2. die Sowjetunion (eigentlich der Name einer kleinen Handschaufel).

В пансионате — совок полный, внешняя помпезность плюс убогость услуг, сервиса. Если кто не переваривает частный сектор, увы.

Die Pension ist reinste Sowjetwirtschaft, außen Pompös mit miserabler Bedienung, Service.

(Галина Петровская, Отдых в Крыму, информация, ссылки и впечатления, 1999)

съединоросить v pf [s’jedinorosit’] (полит.)

Klauen, politisch aktualisierte Form von скоммуниздить, die auf den Umgang mit Staatsgeldern unter Putin und Medwedew anspielt.

Бюджетные средства, выделенные на строительства автодороги, планируется съединоросить не менее, чем на 30%.

Für den Straßenbau vorgesehen Staatsmittel werden voraussichtlich mindestens zu 30% abgezweigt.

(Навальный @ ЖЖ, 05/2011)

таракан m [tarakan] (полит.)

Spitzname von Alexander Lukaschenko (Kakerlake) seit dem Wahlkampf 2020. Oft auch усатый таракан in Anspielung an den Schnurbart des Diktators.

В Минске пиздец. Упыри очень жёстко разгоняют людей. Войска таракана применяют оружие с резиновыми пулями и светошумовые гранаты.

In Minsk geht es drunter und drüber. Die Blutsauger vertreiben die Menschen sehr gewaltsam. DieTruppen der Kakerlake verwenden Waffen mit Gummigeschossen und Blendgranaten.

(Сталингулаг @ twitter, 10/2020)

тик-ток войска n pl [tik tok wojska] (полит.)

Tschetschenische Einheiten der russischen Nationalgarde, die im Überfall der Ukraine 2022 wenig an echten Kampfhandlungen teilnehmen dafür auf sozialen Medien gestellte Filme erdachter Heldentaten veröffentlichen. Verachtende Bezeichnung.

Тик-ток войска Кадырова захватили ферму, которую не могли отбить с 2014 года, — росСМИ.
Видимо, ферма была с овцами. А это важный стратегический объект, за который восемь лет шел ожесточенный бой.

Kadyrows Tik-tok Truppen haben einen Bauernhof eingenommen, der seit 2014 nicht erobert werden konnten, laut russischen Medien.
Offenbar gab es auf dem Hof Schafe. Und dies ist ein wichtiger strategischer Standort, um den acht Jahre lang heftig gekämpft wurde.

(AleschProks @ twitter.com, 10/2022)

титушки m pl [tituschki] (полит.)

Agent Provocateur, Ukrainischer Begriff („тітушки“), der sich vom Nachnamen Титушко ableitet. Diesen trägt ein Kampfsportmeister, der dazu angestiftet worden war, oppositionsnahe Journalisten zu überfallen. Im weitesten Sinne werden dadurch vom Staat für illegale Aktionen angeheuerte Schläger bezeichnet.

15:07 (13:07) Самооборона «Евромайдана» помешала «титушкам» прорваться в Мариинский парк со стороны станции метро «Арсенальная». Протестующие оттесняют их в направлении метро, забрасывая их дымовыми шашками и петардами.

(Илья Варламов @ ЖЖ, 02/2014)

укропы, укры m pl [ukropy, ukry] (полит.)

Beleidigende Bezeichnung regierungstreuer, pro-westlicher Ukrainer, im Munde ihrer Gegner. Man trifft auch die Varianten Укрофашисты, укролошара…

И после всего этого укропы ещё верят в бред, что Украина — единая, и что заграница им поможет даже во вред себе?

Und nach all dem glauben die Ukrainer immer noch an die Illusion, dass die Ukraine geeint ist und dass das Ausland ihnen helfen wird, sogar zu seinem eigenen Nachteil?

(varjag_2007 @ ЖЖ, 07/2014)

Фашингтон m [faschington] (полит.)

Washington, beleidingde Bezeichnung säbelrasselnder Anhänger von Putin, die in den USA den Endgegner sehen. Kombiniert den Anfang von Faschismus mit dem Namen der amerikanischen Hauptstadt. Kein Zusammenhang mit Fasching.

Сколько лет говорю; Мочить надо Лондон и Фашингтон…Остальные- дворняжки…

Ich sager es schon seit Jahren; Man soll London und Washington vernichten… Die Anderen laufen ihnen hinterher…

(awizena @ twitter.com, 06/2022)

чмобик m [tschmobik] (военн., полит.)

Mobilisierter Soldat, unfreiwillige Rekrut der teilweisen Mobilmachung (частичная мобилизация). Verbindet gleichzeitig die Begriffe чмо und мобик.

Боевое слаживание по-русски, это когда они ЧМОбик достает бояру, а другой ЧМОбик достаёт стаканы.

Russischer Kampfzusammenhalt ist, wenn der ein Drecksmobilisierter die Pulle herauszieht und der andere Drecksmobilisierte die Gläser herausholt.

(ebany_patriot @ twitter.com, 10/2022)

эшник m [eschnik] (полит.)

Mitarbeiter des Zentrum zur Bekämpfung von Extremismus (kurz Центр «Э» genannt) des russischen Innenministeriums, tatsächlich politische Polizei zur Bekämpfung Oppositionneller.

Путин — Hublot, фанаты vs «эшники», и многое другое.

Putin — Hublot, Fans gegen Spitzel, und vieles mehr.

(Алексей Навальный, navalny.com, 12/2019)


SprachführerSlang für GeldPolitische BeschimpfungenПиздец!, das BuchTransliterationTelegram-Kanal

Пиздец, das Buch