StartseiteA B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y ZLinks

Kontakt

ein Zufallswort

Dictionnaire d’argot classique
Rothwelſch
die Pille

Facebook


Share


Russe-français
Russisch-Deutsch
Rusianeg-Brezhoneg
Russian-English
Ρώσικα-Ελληνικά
Russo-italiano
Ruso-español
Rus-român
Orosz-Magyar
Ruso-aragonés
Rusice-Latine
Французско-русский
Немецко-русский
Бретонско-русский
Französisch-Deutsch
Allemand-français
Блатной жаргон
Soldatensprachführer
Военные разговорники

es entspann sich bald unter uns eine cotterie-sprache, wodurch wir vor allen menschen reden konnten, ohne dasz sie uns verstanden, und sie bediente sich dieses rothwelsches öfters mit vieler keckheit in gegenwart der eltern.

Goethe (W. XXI, 151).


Auf folgenden Seiten finden sich Begriffe der Gaunersprache vergangener Jahrhunderte, angefangen mit dem Liber Vagatorum von 1510 und bis ins frühe 20. Jahrhundert (unter Berücksichtigung der ursprünglichen Rechtschreibung). Zusammengetragen und aufbereitet von Charles Boutler.



©zigazou76

Quellen

1847 - Die Diebe in Berlin, C. W. Zimmermann, Berlin.

1859 - Wörterbuch der Gauner- und Diebessprache, F. C. Anton, Dritte verbesserte Auflage, Berlin.

1901 - Rotwelsch, Quellen und Wortschatz der Gaunersprache und der verwandten geheimsprachen, F. Kluge, Straßburg.


von Friedrich Kluge aufgeführte Quellen:

1510 - das hochdeutsche Liber Vagatorum.

1652 - Wencel Scherffers Geist- und Weltlicher Gedichte, Erster Theil, W. Scherffer.

1687 - Spitzbuben-Spracher oder Wahlerey und Roth-Welsch, wie solche von dem inhafftirten Andreas Hempeln angegeben worden.

1724 - Liste Einiger annoch herumbvagirenden Mörder, Räuber und Diebe, welche von denen zwischen Duisburg und Dinslaken auf der Hombornschen Heyde in Anno 1724 den II. Martii hingerichteten Peter Blanck, Henrich Quinckert und Jan Jansen entdeckt worden, samt annectirter Aufflösung der zwischen solcher verruchten Bande üblichen fremdder Redensarten (Duisburger Vocabular).

1747 - Liste der von dem den 16. Junii 1747 zu Strelitz justicirten Diebe Johann Heinrich Fromm angegebenen Spitzbuben (Strelitzer Glossar).

1791 - Wahrhafte Entdeckung der Jauner- oder Jenischen-Sprache von dem ehemals berüchtigten Jauner Ko(n)stanzer Hanß, H. Konstanzer, Sulz am Neckar.

1812 - Nachtrag zu der aktenmäßigen Geschichte der Räuberbanden an den beiden Ufern des Mains, im Spessart und im Odenwald, L. Pfister.

1818 - Verzeichniß der in der Untersuchungs-Sache vorgekommenen einzelnen Diebeswörter, H. Hermann.

1820 - Ökonomische Encyklopädie oder allgemeines System der Staats- Stadt- Haus- und Landwirthschaft, J. G. Krünitz.

1851 - Die gefährlichen Klassen Wiens. Darstellung ihres Entstehens, ihrer Verbindungen, ihrer Taktik, ihrer Sitten und Gewohnheiten und ihrer Sprache, R. Fröhlich.

Danksagung. © Boutler 1997-2016.


rotwälſch, als ſprache der gauner und bettler: es ist freilich ſolch rottwelſch ſprache von den jüden kommen, denn viel ebreischer wort darinnen sind, wie denn wohl merken werden, die ſich auf ebreiſch verſtehen.

Matin Luther, vorrede zu Gengenbachs
bettlerorden in proſa, 1528


Rothwelſch, die Pille